Begründet Glauben

Begründet Glauben

ÜBER DIE LIEBE, die den Feind segnet

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wenn es um Liebe geht dann denken wir meistens an die romantische Liebe, doch was ist eigentlich mit unseren Feinden?
Jesus spricht in der Bibel ganz deutlich von der sogenannten "Feindesliebe".
Doch wo genau spricht er davon und was ist damit gemeint?
Was bedeutet Toleranz und was bedeutet Liebe?
Ist Gottes Liebe unparteiisch?
Hat kann man die Feindesliebe auch in der biologischen Forschung wiederfinden?
Gibt es Altruismus im Tierreich?
Was unterscheidet in diesem Punkt Menschen und Tiere?
Wie kann ich mit Menschen umgehen, die mir Unrecht tun?
Um all diese Fragen und viele mehr geht es in dieser Folge.

Dr. Alexander Fink ist Biophysiker und Leiter des Instituts für Glaube und Wissenschaft. Er hat am biophysikalischen Institut der Universität Regensburg promoviert.

https://www.iguw.de/
https://www.begruendet-glauben.org/podcast/

Ihr findet uns auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/begruendetglauben/

ÜBER DIE LIEBE, die ausbleibt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"You can have evrything in the world and still be the loneliest person."
- Freddie Mercury

In dieser Folge geht es um die Idee der romantischen Liebe und das Gefühl, wenn sie ausbleibt.
Was bedeutet es allein zu sein?
Was bedeutet es einsam zu sein?
Warum traut sich niemand über dieses Gefühl zu sprechen?
Ganz unterschiedliche Menschen werden unabhängig von ihrem Erfolg oder ihrem Alter immer wieder von dem Gefühl der Einsamkeit eingeholt.
Doch ist es immer nur negativ anzusehen?
Auf was weist uns unsere Einsamkeit hin?
War Jesus einsam?
Wie können wir mit Einsamkeit umgehen?

Leonie Schweizer ist theologische Referentin für Social Media beim Institut für Glaube und Wissenschaft und ist Doktorandin an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal.

https://www.begruendet-glauben.org/podcast/
https://www.iguw.de/

ÜBER DIE LIEBE, die uns brutto annimmt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heute ist Valentinstag, der 14. Februar.
Valentinstag ist der Tag, an dem man der Liebe gedenkt, einander eine Freude macht und nicht selten Rosen verschenkt.
Passend dazu gibt es heute die erste Folge einer Reihe "Über die Liebe".

Zum Thema Liebe scheint eigentlich schon alles gesagt.
Heinrich Heine hat sogar gesagt: "Liebe ist ein Wahnsinn."
Doch was gibt es auch heute noch zur Liebe zu sagen?
Liebe ist sinnstiftend, Menschen verändern sich, wenn sie verliebt sind, wenn man liebt, dann nimmt man die ganze Welt anders wahr.
Es gibt ganz unterschiedliche Zugänge zur Liebe aus der Soziologie, der Biochemie und der Philosophie.
Was steckt hinter unserem Wunsch, unserer Sehnsucht geliebt zu werden?
Was ist bedingungslose Liebe?
Oder hat Liebe stets Bedingungen?
Welche Grenzen hat die Liebe?
Welche Bedeutung hat die Liebe Gottes?

Prof. Dr. Matthias Clausen ist theologischer Referent des Instituts für Glaube und Wissenschaft und Professor für Evangelisation und Apologetik an der Ev. Hochschule Tabor in Marburg.

https://www.iguw.de/
https://www.begruendet-glauben.org/podcast/

Ihr findet uns auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/begruendetglauben/

DIE SINTFLUT_Was der Vergleich zu anderen Berichten zeigt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Dies ist die zweite Folge unserer kurzen Reihe zur Sintflut.
Im sogenannten Sintflutbericht fordert Gott Noah auf ein kastenförmiges Schiff, eine Arche zu bauen und so sich und seine Familie, sowie einige Landtiere zu retten.

In dieser Folge geht es um den Vergleich zwischen dem biblischen Sintflutbericht und den mesopotamischen Texten, die ebenfalls von einer Sintflut berichten.
In dieser Folge geht es um dem Gilgameschepos, den Atra-Chasis-Epos und um den sumerischen Bericht mit Siusutra.
Wie sind diese Berichte im Unterschied zum biblischen Bericht zu datieren?
Was ist ihr Inhalt?
Welche Abhängigkeiten bestehen zwischen diesen Texten und dem biblischen Bericht?
Ist der biblische Bericht von den mesopotamischen Texten abhängig oder umgekehrt?
Oder nehmen alle Berichte auf das gleiche Ereignis Bezug?
Wie kann man die Sintflut geographisch und zeitlich verorten?
Wie hat man sich die Arche konkret vorzustellen?
Würden tatsächlich Überreste der Arche gefunden?
Welche Folgen hat die Sintflut im biblischen Bericht und in den anderen Berichten?
Was können wir aus der Sintfluterzählung lernen?
Über all diese Fragen sprechen wir in diesem Interview.

Wie arbeitet die Altorientalistik? Welche Keilschriften gibt es? 2:50
Welche anderen Berichte über die Sintflut gibt es und was berichten sie? 4:40
Der Inhalt des Gilgamesch-Epos. 6:35
Der Inhalt des Atra-Chasis-Epos. 15:27
Welche Abhängigkeiten bestehen zwischen den mesopotamischen Texten und dem biblischen Bericht? 19:50
Was sind die inhaltlichen Unterschiede zwischen dem biblischen Bericht und den mesopotamischen Texten? 24:25
Welche Anhaltspunkte gibt es für eine geographische Verortung der Sintflut? 31:35
Wie kann man die Sintflut zeitlich verorten? 36:00

Der Referent ist Altorientalist und arbeitet am Zentrum für Nah und Mitteloststudien. Er promoviert und editiert dabei eine Tafel einer Opferschau.

https://www.iguw.de/
https://www.begruendet-glauben.org/podcast/

Ihr findet uns auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/begruendetglauben/

DIE SINTFLUT_Welche Spuren Geographen entdeckt haben

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eine der wohl wirkmächtigsten Geschichten der Bibel ist die von der Sintflut, von Noah und dem Bau der Arche.
In dieser Podcastfolge geht es um eine geographische und geologische Perspektive auf diesen sogenannten Sintflutbericht.
Welche unterschiedlichen Datierungsmethoden gibt es, um das Alter von Gesteinsschichten und Sedimenten zu bestimmen?
Wie sieht ein Sediment nach einer Flut aus?
Kann eine Gesteinsschicht nachgewiesen werden, die auf eine weltweite Sintflut hinweist?
Im Anschluss besprechen wir unterschiedliche Theorien und Konzepte zur Sintflut:
Darunter der Einschlag eines Kometen, die Flutung des persischen Golfs, die Flutung des Schwarzen Meeres und eine Megakatastrophe in Mesopotamien.
Welche Rolle spielt der Sintflutbericht im Zusammenhang solcher Theorien?

Im Interview ist Prof. Dr. Helmut Brückner. Er ist Geowissenschaftlicher mit Schwerpunkt Küstenforschung. Er untersucht die Entwicklung von Küsten, vorzugsweise im Umfeld antiker Hafenstädte. Dabei beschäftigt er sich vor allem mit den Auswirkungen von Wirbelstürmen und Tsunamis auf Küsten. Bis 2019 hatte der den Lehrstuhl für Geomorphologie an der Universität Köln inne.

https://www.iguw.de/
https://www.begruendet-glauben.org/podcast/

Ihr findet uns auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/begruendetglauben/

ZEITANSAGE Freier Wille_ Diese Folge müssen wir machen!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge reagieren wir auf eine Podcastfolge von Lanz und Precht zum Thema "Fatalismus und der freie Wille".

Wir stellen uns in dieser Zeitansagenfolge die Frage ob wir determiniert sind oder einen freien Willen haben.
Oder ist der freie Wille nur eine Illusion?
Immer wieder gab es soziologische und philosophische Strömungen die einen Determinismus vertraten. In dieser Folge geht es jedoch vor allem um die neurobiologische Frage nach dem Determinismus:
Hat die Hirnforschung nicht widerlegt, dass wir einen freien Willen haben?
In dieser Folge geht es um das Libet-Experiment und die Frage nach bewusster Entscheidung.
Was bedeutet es, dass wir ein Bewusstsein haben?
Über all diese Fragen sprechen wir aus christlicher Perspektive.

Im Gespräch sind Prof. Dr. Matthias Clausen und Dr. Alexander Fink.
Dr. Alexander Fink ist Biophysiker und Leiter des Instituts für Glaube und Wissenschaft. Er hat am biophysikalischen Institut der Universität Regensburg promoviert und spricht aus Sicht eines Physikers über den freien Willen.

Prof. Dr. Matthias Clausen ist theologischer Referent beim Institut für Glaube und Wissenschaft und Dozent für Apologetik und Evangelisation an der ev. Hochschule Tabor in Marburg.

https://www.iguw.de/
https://www.begruendet-glauben.org/podcast/

Ihr findet uns auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/begruendetglauben/

Glaube und Skepsis

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Diese Folge ist eine Wiederholung unserer allerersten Podcastfolge.

Der Althistoriker Dr. Jürgen Spies berichtet davon, wie er von einer intellektuellen Skepsis zu einem rational begründeten Glauben an Jesus Christus kam.

Dr. Jürgen Spieß ist Althistoriker, Autor und war Leiter des Instituts für Glaube und Wissenschaft. Er hat deutschlandweit und international zahlreiche Vorträge zu Glaubens- und Wissenschaftsthemen gehalten und tut es bis heute.

Ihr findet uns auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/begruendetglauben/

Die Abschaffung des Menschen_C.S. Lewis als Prophet unserer Zeit

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Die Abschaffung des Menschen" ist ein von C.S. Lewis 1943 veröffentlichtes Buch, das jedoch an Aktualität für die heutige Zeit nichts einbüßt.

In dieser Folge geht es um Subjektivität und Objektivität, um einen "erhabenen Wasserfall", um die Erziehung der Kinder und wozu sie dient.
Es geht um den "Menschen ohne Brust", um subjektive Wertmaßstäbe und objektive Moral.
Es geht um den Relativismus, der sich selbst eine Falle stellt und die Frage danach, wie wir moralische Entscheidungen treffen.
Die Abschaffung des Menschen ist wohl eines der philosophischsten Werke von C.S.Lewis, doch mit dieser Folge kann man garantiert einen Zugang zu den Gedanken von C.S. Lewis finden.

Dr. Fabian Graßl ist Theologe und Religionsphilosoph. Er hat an der Universität in Belfast über Helmut Thielicke promoviert. Er ist Lehrbeauftragter der Bamler-Gehret-Stiftung und hält deutschlandweit Vorträge. Er unterrichtet Apologetik an der Hochschule in Wiedenest und hat sich intensiv mit den Schriften von C.S. Lewis auseinandergesetzt.

https://www.iguw.de/
https://www.begruendet-glauben.org/podcast/

Ist die Auferstehung Jesu ein Fake?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit der Auferstehung steht und fällt der christliche Glaube.

Doch: Gibt es Indizien für die Auferstehung?
War das Grab wirklich leer?
Stimmen die Berichte über die Begegnungen mit dem auferstandenen Jesus oder sind sie frei erfunden?
War Jesus nur scheintot?
Hatten die Augenzeugen eine Halluzination?
Wie hat die Auferstehung das Leben der Jünger verändert?

Dr. Jürgen Spieß ist Althistoriker und gründete 1999 das Institut für Glaube und Wissenschaft, welches er bis 2015 leitete. Er hat deutschlandweit und international zahlreiche Vorträge über den christlichen Glauben gehalten und tut es bis heute.

Das Interview wurde bei Anixe TV ausgestrahlt.

https://www.iguw.de/
https://www.begruendet-glauben.org/podcast/

Wie glaubwürdig ist das Neue Testament?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Glaube ist blind, Wissenschaft beruht auf Belegen." (Richard Dawkins)

In dieser Folge wird der Gründer des IGUW Dr. Jürgen Spieß bei Anixe TV interviewt.
Wie arbeiten Althistoriker?
Was lässt sich zu dem Zitat von Dawkins sagen?
Wie steht es um die Historizität des Neuen Testaments?
Welche Bedeutung hat Pontius Pilatus?
Welche besondere Bedeutung hat die Apostelgeschichte?
Wieviele Manuskripte gibt es?
Könnten sich nicht nach und nach Fehler in der Überlieferung eingeschlichen haben?
Um diese Fragen geht es in diesem Interview.

Dr. Jürgen Spieß ist Althistoriker und gründete 1999 das Institut für Glaube und Wissenschaft, welches er bis 2015 leitete. Er hat deutschlandweit und international zahlreiche Vorträge über den christlichen Glauben gehalten und tut es bis heute.

Das Interview wurde bei Anixe TV ausgestrahlt.

Über diesen Podcast

Gibt es Gott? Und wenn es ihn gibt, warum gibt es dann so viel Schlechtes in der Welt? Können wir überhaupt irgendwas über Gott wissen oder ist Gott nur Wunschdenken?

Warum denken so viele Menschen so unterschiedlich über Gott? Und wie können Menschen unterschiedlichen Glaubens gut zusammenleben? In welchem Verhältnis steht die Wissenschaft zu Gott?

Diese und ähnliche Fragen beschäftigen uns Menschen schon seit Jahrtausenden. Das IGUW (Institut für Glaube und Wissenschaft) wurde 1999 von Dr. Jürgen Spieß gegründet, um sich genau mit diesen Themen zu befassen und so den Dialog zwischen Glauben, Wissenschaft und verschiedenen Weltanschauungen zu führen.

Für diesen Podcast verarbeiten wir einereseits etliche Beiträge der letzten Jahre, aber produzieren auch immer wieder neue Inhalte.

von und mit Institut für Glaube und Wissenschaft

Abonnieren

Follow us